Privatumzug
Umzugsgutliste
Online
Seniorenumzug
Gewerbeumzug
Allgemeines

Ist für Sie der Umzug in das neue Heim Anlaß zur Freude, so ist das verständlich, für unsere Mitarbeiter ist ein Umzug aber alltäglich und somit normale Arbeitszeit. Bei evtl. Verabreichung von Erfrischungsgetränken bitte nur alkoholfreie Getränke anbieten.

Trinkgelder und evtl. Verpflegung sind in der Umzugsbranche seit Generation üblich, aber völlig freiwillig, und sollten leistungsorientiert gegeben werden. Auch ist der Umfang des Umzugsgutes entscheidend.

Wenn im Rahmen Ihres Umzuges Handwerker benötigt werden, z.B. Tischler, Elektriker, Sanitärfachleute usw., rufen Sie bitte an unter 0941/21771.

Wenn ein Packer für die Umzugsvorbereitung vor dem Umzug bestellt ist, so übernimmt er selbstverständlich den größten Teil der zuvor aufgeführten Arbeiten. Ist kein Packer bestellt, so bitte ich Sie, die Arbeiten selbst durchzuführen und evtl. Fragen mit dem Büro unter 0941/21771, oder mit dem Kolonnenführer vor dem Umzug zu besprechen.

Sind notwendige Umzugsvorbereitungen nicht getroffen, ist bei einem evtl. Schaden die Haftung eingeschränkt.

Weitere Anregungen und Verbesserungen nehmen wir gerne entgegen.

Umzugsvorbereitung

Packen

Sie können selbst verpacken oder sich vom Möbelspediteur vor dem Umzug einen Packer schicken lassen. Beim Selbstverpacken entfällt die Haftung des Spediteurs für den Inhalt.
Verpackungsmaterial

Sofern Sie selbst verpacken, stellen wir das erforderliche Verpackungsmaterial (Form-, Faltkisten) zur Verfügung. Bitte rechtzeitig anfordern. F5r Kleider erhallen Sie (in der Regel am Umzugstag) spezielle Kleiderkisten, in denen die Kleider mitsamt den Bügeln gehängt werden. F5r Betten und Daunendecken Plastikschutzhüllen.
Beschriftung

Kisten und Kartons bezüglich Inhalt beschriften, damit beim Einzug Zeitversäumnis vermieden wird. Gleich richtige Ortsbestimmung angeben.

Zerlegbare Möbelstücke werden von unseren Packern auseinandergenommen und zusammengebaut. Auf Wunsch werden Dübelarbeiten ausgeführt.

Vorhänge rechtzeitig abnehmen, reinigen und den neuen Fenstermaßen anpassen. Wenn Sie dies schon einige Tage vor dem Umzug tun, wird es im neuen Heim eher gemütlich.

Elektrogeräte:
Wasch- und Spülmaschinen, Gas- und Elektroherde, Heißwasserboiler sowie Fernsehantennen dürfen vom Möbelspediteur nicht ab- und anmontiert werden. Wir vermitteln Ihnen gerne vor Ort entsprechende Handwerker

Unzerlegbare kleinere Möbel
... wie Kornmoden, Nachtkästchen, Friko usw. können mit leichten unzerbrechlichen Gegenständen (Betten, Kissen, Leibwäsche usw.) ausgelastet werden.

Teppiche
reinigen, zusammenrollen und zusammenbinden.

Bilder, Spiegel, Glasplatten
ab einer Größe von ca. 40 x 40 cm unverpackt lassen, sie werden von uns im Möbelwagen verpackt.

Lampenschirme
abnehmen und in unzerlegbare Schränke, Büffets oder Kartons oder in Plastiktüten verpacken.

Lampenplan
Bestückung der neuen Wohnung mit Lampen überlegen, Lampen im Herbst und Winter zuletzt verladen, damit sie frühzeitig zur Verfügung stehen.

Kunstgegenstände

Bei Auftragserteilung bitten wir auf solche aufmerksam zu machen.

Kostbarkeiten
Schmuck, Ringe, Broschen, wertvolle Dokumente, Verträge usw. nehmen Sie am besten selbst zu sich.

Notausrüstung
Einige Dinge brauchen Sie in der alten Wohnung zuletzt und in der Neuen sofort ( Putzzeug, Werkzeug, Kosmetika, Toilettenartikel, Reisegarderobe, Ausweise, Autopapiere, Autoschlüssel, Schulzeug der Kinder). Stellen Sie all these Dinge in einer Ecke oder Raum zusammen, bevor die Packer kommen.

Schlüssel
mit kleinen Zetteln versehen und gut aufbewahren, damit sie jederzeit sofort greifbar sind.

Blumen
in Körbe oder Wannen verstauen. Weitästige Pflanzen zusammenbinden und abstützen, im Winter in Papier oder Plastikhüllen einwickeln, da Erfriergefahr.

Gerümpel
aus Boden und Keller sowie alte Gegenstände, die nicht mehr gebraucht werden, rechtzeitig abstossen, damit unnötige Kosten erspart bleiben.

Wohnungübergabe
Die alten Wohnräume sind besenrein zu übergeben. Boden und Keller sind restlos zu räumen.
Haus und Wohnungsschlüssel der alten Wohnung müssen sämtlich an den Hauswirt abgeliefert werden, auch wenn Sie selbst Schlüssel haben anfertigen lassen. Auch die Schlüssel eines selbst angebrachten Sicherheitsschlosses müssen zurückgegeben werden, wenn das Schloss nicht entfernt wird.

Vor Abfahrt des Möbelwagens
Gehen Sie durch alle Räume und überzeugen Sie sich davon, daß nichts stehen geblieben ist.

Am neuen Wohnort
Treffen Sie Vorkehrungen bzw. disponieren Sie fir die sofortige Abnahme des Umzugsgutes nach Eintreffen des M6belwagens, da sonst m5glicherweise Mehr- kosten durch verz6gerte Abnahme entstehen. Helfen Sie mit oder kommern Sie sich schon vorher, soweit mbgiich urn einen Parkplatz fir den M6belwagen.

Schlußkontrolle
Prüfen Sie beim Einzug, ob alle großen M6belstücke am richtigen Platz stehen.

Lagerung
Sollte Ihre neue Wohnung noch nicht bezugsfertig sein, aber Ihre alle Wohnung unbedingt geräumt werden müssen, so können Sie bei uns ganze Umzüge oder überzählige Möbelstücke einlagern. 
Die Lagerung erfolgt auf Grund der allgemeinen Lagerbedingungen des Deutschen Möbeltransportes.

Versicherung und Tarife

Wie versichern?

Der Möbelspediteur haftet, mit gesetzlichen Ausschlüssen bis zu 3100,00 € je Möbelwagenmeter (= 5 Kubikmeter). Schließen Sie jedoch bei ihm gegen eine geringe Prämie eine Tran​sportversicherung nach dem tatsächlichen Wert 1hres Umzugsgutes ab. Sie deckt praktisch alle Schäden bei Beförderung, Verpackung und Lagerung. Schäden am Umzugsgut oder Verluste sind bei Ablieferung, zweckmäßigerweise unter Hinzuziehung einer verantwortlichen Person des Spediteurs festzustellen.
Vorsicht vor Billig-Unternehmen, vor allem vor solchen Fuhrunternehmen, die in der Zeitung Entrümpelung von Wohnungen oder billige Preise für Umzüge versprechen. Denn billige Angebote sind meist teuer und können bei Schäden noch teuerer werden. Dies gilt gleichermaßen für Do-it-yourself - Umzüge. Möbeltransport ist und bleibt durch und durch Handarbeit. Der Möbelspediteur bleibt auf den Menschen angewiesen. Menschliche Arbeitskraft aber ist teuer. Im Möbeltransport bestimmen jedenfalls zu 70 % die Löhne die Umzugspreise. Umziehen ist in erster Linie Vertrauenssache. Nicht Versprechungen, sondern Leistungen und Korrektheit im Geschäftsgebahren sind entscheidend. Eine weitere Gewahr für den bestmöglichen Service: Als Mitglied der AMÖ (Arbeitsgemeinschaft Möbeltransport Bundesverband) nehmen wir teil am Erfahrungsaustausch aller deutschen Möbelspediteure, an der Entwicklung auf allen einschlägigen Gebieten zu Ihrem Vorteil und Nutzen.
Rufen Sie uns an. - Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot. - Auf uns können Sie sich verlassen.

Persönliches


Meldebehörde
An- und Abmeldung bei der Meldebehörde, Anschriftenanderung im Personalausweis am neuen Wohnort vornehmen.
Gas und Strom
Abmeldung bzw. Abrechnung bei den zuständigen Stadtwerken zum Umzugstag veranlassen oder selbst in Vereinbarung mit dem Hauswirt ablesen.

Abonnements
Zeitungen und Zeitschriften um- oder abbestellen.

Post/Telekom
Telefon rechtzeitig ab- bzw. ummelden, Nachsendeantrag stellen, Ummeldung Radio- Fernsehen, Postzeitungsdienst.

Adressenänderung mitteilen
Krankenkasse, Bank - Sparkasse, Versicherungsgesellschaften, Finanzamt und 1hre Bekannten.

Schule
Der Umschulung der Kinder besondere Aufmerkarnkeit schenken. Frühzeitig neue Schule ansehen und mit Rektor sprechen. Zeugnis der alten Schule besorgen.

KFZ
KFZ binnen 3 Monaten am neuen Wohnort ummelden.

Handwerker
Disponieren Sie rechtzeitig Maler, Tapezierer, Installateure, Elektro- und Fernsehfachleute zum Abbauen und Anschließend. Derartige Arbeiten gehören nicht zu den üblichen Verrichtungen des Personals Ihres Möbelspediteurs.

Stellpläne
Möblierung der neuen Wohnung: Durch Stellpäne auf einem maßstabgerechten Plan vorbereitet, damit die Möbel beim Einzug sofort an die gewünschte Stelle gesetzt werden können.

Größe der Möbel
Verwenden Sie einige Gedanken auf die Breite und Größe der Zimmertüren, Gänge und Treppenhäuser hinsichtlich des Transportes von großen und unzerlegbaren Möbelstücken Machen Sie uns auf mögliche Probleme frühzeitig aufmerksam.

Wohnungsbesichtigung
Ihr Hauswirt will die Wohnung wieder vermieten. Sie müssen ihm dazu helfen, indem Sie 1hre Wohnung zur Besichtigung frei stellen. Ortsüblich in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr mit Ausnahme von Samstag und Sonntag.

A -Z

Bank
neue Anschrift mitteilen

Betten
Decken, Kissen und ähnlich leichte Artikel sind ideal in Bettensäcken aufgehoben, Selbstverständlich können Hohlräume jeder Art damit ausgefüllt werden, z. B. Truhen, nicht zerlegbare Schränke usw.

Bewegliche Teile
mit Klebeband verkleben, z.B. Schubladen, Schiebetüren, Klappen von Schuhschränken, Türen mit Magnetverschlüssen, lose Teile in Kühlschränken (Gemüsefach, Glaseinlegeböden), Barfächer (Glaseinlegeböden, Spiegel), Deckel von Umzugskartons, Kleiderkartons. Regal- und Einlegebretter zu handlichen Paketen zusammenkleben, Besen, Gardinenstangen, Schirme, Schleuderstangen, Stöcke zusammenbinden.

Das Bleistiftfach von Schreibtischen bitte unbedingt leeren, da Schreibtische oft hochkant getragen werden. Schubladen von Nähmaschinen und Nähkästen leeren oder mit Papier oder anderem Füllmaterial ausstopfen.

Es empfiehlt sich, Türen von Schränken, die nicht zerlegt werden, abzuschließen und zu verkleben, da beim Tragen die Türen durch Verwindungen aufspringen können.

Keine Schlüssel stecken lassen siehe auch Schlüsselbeutel.

Bilder
Bilderrahmen, Glaseinlegeböden, Spiegel, Tischplatten aus Glas oder Stein werden sicher in variablen Bilderkartons in Verbindung mit Luftpolsterdecken transportiert. Dies gilt besonders für Stuckrahmen. Marmor- und Onyx-Platten sind frostempfindlich, bitte mehrfach mit Luftpolsterdecken und Bilderkartons schützen.

Fahrräder
transportgerecht vorbereiten, d.h. Lenker querstellen, Pedalen nach innen stellen oder abschrauben und in den Schlüsselkarton legen. Das so flach gewordene Rad von beiden Seiten mit starker Pappe, z.B. aufgeschnittenen Umzugskartons, schützen

Fahrstühle
können in vielen Fällen zu Lastfahrstühlen aufgeschlossen werden, ebenso können Sperrschranken oder Ketten für Zufahrten zum Haus aufgeschlossen werden, bitte mit dem Hauswart absprechen.

Fernseher
der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) Ihre neue Anschrift mitteilen, siehe Postkarten.

Flaschen
werden sicher mit Luftpolsterdecken oder Wellpappe transportiert.

Fußböden
empfindliche, wie Parkett, Teppichböden usw., sollten besonders bei schlechtem Wetter mit Wellpappe abgedeckt werden. Dies gilt besonders in Neubaugebieten, wo die Zugangswege noch nicht befestigt sind. Diese kann noch am Umzugstag mitgebracht werden. Bei dieser Gelegenheit mit dem Kolonnenführer das Treppenhaus auf evtl. Vorschäden überprüfen.

Gardinen
schon vor dem Umzug waschen und nach den neuen Fenstermaßen ändern, evtl. neue Gardinenstangen besorgen, nicht knicken besonders Übergardinen, Schabracken usw.

Gas
Zählerstand ablesen und dem Lieferanten Ihre neue Anschrift mitteilen, möglichst von einem Nachbarn oder Nachfolger gegenzeichnen lassen. Verwenden Sie hierzu die Postkarte Wir sind umgezogen!.

Klebeband
bitte unbedingt darauf achten, daß bei empfindlichen Oberflächen das Klebeband nicht direkt auf die Möbel geklebt wird, sondern umgedreht wird (Klebeseite nach oben), erst auf der Rückseite des Möbelstückes das Klebeband zusammenkleben.

Kleiderkartons
nur mit hängendem Gut füllen, bitte nichts auf den Boden legen. Ausnahme sind leichte Artikel wie Hüte, Lampenschirme von Vasenlampen. Sehr hohe Vasen, Skulpturen, Blumensäulen, hohe Pflanzen usw. können ebenfalls untergebracht werden, in diesen Fällen muß der Boden mit Klebeband verstärkt werden.

Kühlschränke
auch das Tiefkühlfach einen Tag vor dem Umzug abtauen und Tauwasser entfernen, dito Tiefkühltruhen, siehe auch unter Tiefkühltruhen . Das Restwasser auch von Waschmaschinen ablassen, gilt besonders in der Frostperiode.

Lampen
von sämtlichen Beleuchtungskörpern sollten Glaskuppeln, Glühbirnen und Lampenschirme, siehe auch unter Lampenschirme , entfernt und separat verpackt werden.

Lampenschirme
sollten von den Lampen entfernt und separat in Umzugskartons verpackt werden. Für größere Lampenschirme gibt es Lampenschirmkartons. Schlanke, hohe Lampenschirme, z.B. von Vasenlampen, können ideal in Kleiderkartons mit untergebracht werden, siehe auch Kleiderkarton.

Nachmieter
wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, empfehlen Sie meine Firma Ihrem Nachfolger. Im Auftragsfall erhalten Sie mindestens einen großen Blumenstrauß. Darüber hinaus wäre es gut, wenn Sie mir zusätzlich die Anschrift oder Rufnummer des Nachfolgers nennen würden meine Rufnummerunter 0941/21771.

Netzanschlußkabel
von Fernsehern, Kühlschränken, Radios, Stehlampen usw. bitte aufwickeln und mit Klebeband am Gerät festkleben.

Pflanzen
ca. 1 Woche vor dem Umzug noch einmal kräftig wässern. In Frostzeiten trocknen lassen und mit dem Umzugsberater über eine frostsichere Verpackung, z.B. Luftpolsterdecken, sprechen. Größere Pflanzen sind im Kleiderkarton bruchsicher aufgehoben, in diesem Fall den Boden gut verkleben.
Kleinere Pflanzen und Blumen in Umzugskartons stellen, evtl. Deckel hochstellen, wenn sie nicht ganz hineinpassen. >
Pflanzen sollten aus Schutzgründen vor Bruch und Frost, z.B. in Luftpolsterdecken eingerollt werden, Erde mit Haushaltsfolie abdecken. Bei Hydropflanzen Wasser ablassen.

Postkarten
Wir sind umgezogen! siehe auch beiliegendes Muster, stehen Ihnen in angemessener Zahl kostenlos zur Verfügung.
Postnachsendeantrag rechtzeitig stellen.

Rente
rechtzeitig Anschriften- und evtl. Kontenänderungen bekanntgeben.

Schlüsselbeutel
sämtliche Schlüssel, Schrauben, Türbeschläge, Bodenträger und ähnliche Kleinteile von Schränken und Schubladen nach Schränken sortiert in Schlüsselbeutel legen, beschriften und in den Schlüsselkarton legen. Diese erhalten Sie in notwendiger Zahl kostenlos.

Schlüsselkarton
der bei allen Umzügen mitgelieferte weiße Schlüsselkarton (wie Typ V Bücherkarton, jedoch ohne Grifflöcher) soll Kleinteile wie Bodenträger, Schlüssel, Schrauben, Türbeschläge usw. in entsprechenden Schlüsselbeuteln, siehe auch unter Schlüsselbeutel, aufnehmen.
Auch andere Dinge, die bis zum Schluß gebraucht werden könnten, finden hier Platz, z.B. Antennen- und Videokabel, Fernbedienungen, etwas Werkzeug, Zollstock, Reinigungsmaterial, Eimer, Arbeitskleidung, Kaffeemaschine, Filter, Kaffee, einige Tassen, Teller, Besteck, Toilettenartikel, Küchenrolle, Glühbirnen und sonstige Dinge, die bis kurz vor Verladung und sofort nach Entladung benötigt werden.
Diesen Karton bitte zum Schluß laden lassen.

Schubladen
Schränke, Truhen und größere Möbelstücke müssen leer sein, es sei denn, der Inhalt ist leicht (z.B. Hüte, Schals , Kissen, Federbetten, Lampenschirme, Brücken, Decken), kann keinen Schaden nehmen und ist gegen Herausfallen gesichert, siehe auch Bewegliche Teile.

Schule
bitte frühzeitig Kontakt aufnehmen.

Sperrmüll
Informationen über die Rufnummer 0941/21771 oder gut erhaltene Teile über kostenlose Kleinanzeigen anbieten, z.B. Zweite Hand.

Technische Geräte
lose Teile entfernen oder feststellen, z.B. Tonarm von Plattenspielern, Deckel von Fotokopierern, Papierzuführungen und Halterungen, bei älteren Fotokopierern Flüssigkeit entfernen.

Telefon
Ab- und Anmeldeformulare bei der Telekom besorgen. Die Telekom bietet speziell für Ihren Umzug angenehme Vorteile:

Umzugs-Handy, nur für die Urlaubszeit.

Anrufweiterschaltung, z.B. in die neue Wohnung, während Sie dort renovieren: alle auf der alten Telefonnummer eingehenden Gespräche werden zur Telekom geleitet, und Sie werden von dort benachrichtigt. Infos über die kostenlose Rufnummer 0800/3301020 oder beim nächsten T- Punkt.

Tiefkühltruhen
die mit Inhalt transportiert werden müssen, können mittels Trockeneis kühl gehalten werden.

Umzugskartons
nur so voll packen, daß Sie ihn noch tragen könnten.

Kartons möglichst auf mehreren Seiten beschriften. Am besten mit dem Ziel, z.B. Bad, Küche usw. Leerräume mit leichten Dingen füllen, z.B. mit Handtüchern, Kissen, Decken, Bademantel usw.

Alles, was in genormte Umzugskartons paßt, sollte auch darin verpackt werden, dadurch werden Schäden vermieden und Zeit gespart. Genormte Umzugskartons lassen sich durch Grifflöcher besser tragen und im Möbelwagen besser verstauen.

Verpackungsmaterial aus eigenen Beständen sollte allseits geschlossen sein. Schwere Inhalte, z.B. Bücher, Flaschen, Schallplatten, Werkzeuge usw., sind in Bücherkartons am besten aufgehoben.
Versicherung

wenn Sie Kartons selbst packen, ist der Versicherungsschutz eingeschränkt.

Teilen Sie Ihrer Versicherung Ihre neue Anschrift mit, verwenden Sie hierzu die Postkarte Wir sind umgezogen !, die Ihnen in ausreichender Menge kostenlos zur Verfügung steht.

Waschmaschine
einige Maschinen müssen vor dem Transport transportgesichert werden, bitte fragen Sie bei Unklarheiten Ihren Kundendienst.
Transportsicherung auf jeden Fall vor neuer Benutzung entfernen.
Restwasser ablassen, besonders bei Frost.

Teile, die nicht transportiert werden sollen, mit einem Aufkleber versehen oder kenntlich machen.

Angebot Kostenlos online  -  SO FUNKTIONIERT´S

Einfach und bequem: Anfrage online ausfüllen.

Umzugsangebot ohne Verpflichtung erhalten.

Auftrag erteilen und entspannt umziehen!

Zu Ihrem Angebot